DIE MITTE LACHEN UNTERSTÜTZT GEMEINDEVORLAGEN

Die Mitte Lachen hat sich an der kürzlichen Parteiversammlung eingehend mit den
Geschäften der Gemeindeversammlung befasst. Sie unterstützt den Gemeinderat.

Aus erster Hand liess sich Die Mitte Lachen über den erfreulichen Abschluss der Gemeinderechnung 2021 informieren, die mit einem Plus von 4,7 Mio. Franken abschliesst. Säckelmeister Roland Eberhard erläuterte dabei nicht nur die nackten Zahlen, sondern lieferte erhellende Erklärungen und Hintergründe. Verschiedene Sonderfaktoren und insbesondere unerwartet hohe Steuereinnahmen haben letztlich zu einem Ergebnis geführt, dass gut 9 Mio. Franken besser als budgetiert ausfiel. Dass die einschneidenden Corona-Schutzmassnahmen in der Rechnung keine Bremsspuren hinterlassen würden, konnte so nicht vorausgesehen werden. So erfreulich das Ergebnis ist, bleibt die Verschuldung trotz hohem Eigenkapital relativ hoch. Zudem stehen in den nächsten Jahren erhebliche Investitionen an. Der Gemeinderat ist aus Sicht der Mitte gut beraten, auch künftig eine nachhaltige, langfristig angelegte Steuerpolitik zu betreiben. Zum Rechnungsabschluss 2021 empfiehlt die Mitte Zustimmung.

Ebenso zur Bauabrechnung der Erweiterung der Schulhausanlage im Seefeld. Sie schliesst leicht besser als budgetiert ab. In der Versammlung wurden einige Fragen aufgeworfen, die zu engagierten Diskussionen führten. Insgesamt kann der Bau aber als gelungen bezeichnet werden. Den Bürgerinnen und Bürgern wird empfohlen, die Bauabrechnung in zustimmendem Sinne zur Kenntnis zu nehmen.

Vertiefte Informationen

Im zweiten Teil der Versammlung wurde der Wahlvorschlag von Martina Zarn als neue Rechnungsprüferin der Gemeinde Lachen für die kommenden Wahlen vom 15. Mai bekräftigt. Die Mitte ist überzeugt, mit ihr eine kompetente und starke Persönlichkeit vorzuschlagen, die nicht nur über das notwendige Rüstzeug verfügt, sondern sich auch aktiv für das Gemeinwohl engagieren will.

Gemeinderat Claudio Rebsamen und Kantonsrat Franz-Xaver Risi gaben einen interessanten Einblick in aktuelle Geschäfte sowohl in der Gemeinde wie auch im Kanton. Ihre Ausführungen boten zahlreiche Anstösse zu einem regen Austausch. Präsident Matthias Stähli stellte schliesslich die neuen Statuten der Mitte Lachen vor, die einstimmig genehmigt wurden und Leitlinie für die künftigen Aktivitäten bilden.

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für DIE MITTE LACHEN UNTERSTÜTZT GEMEINDEVORLAGEN

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.